Testbericht: Dr.Explain 3.1 für Hilfedateien

Dieser Testbericht befasst sich mit Dr.Explain in der Version 3.1, einem Tool, was zur schnellen Erstellung von Hilfedateien gedacht ist. Wer öfters Tools und Software entwickelt, der kennt die Problematik übersichtliche Hilfedateien zu erstellen. Oft greift man dabei auf Text-Dateien zurück. Diese sind aber für den Benutzer lästig zu lesen, daher sollte man ein Tool benutzen, welches es ermöglicht Kapitel zu erstellen und diese mit Screenshots zu illustrieren.

Das wohl beste Feature bei Dr.Explain ist, dass man, durch ein im Tool integriertes Screenshot Programm, blitzschnell Snapshots seiner Applikation machen kann. Der Clou an der ganzen Sache: Dr.Explain analysiert den Screenshot auf Elemente, wie Textboxes, Labels, Bilder, Check- und Radioboxes und erstellt automatisch, an den entsprechenden Stellen, Verknüpfungspunkte, die man mit Hilfetexten füllen kann.

Dr.Explain 3.1

Zum Vergrößern Bild anklicken

Natürlich ist es auch möglich normale Textpassage, wie bei allen anderen Help Tools, hinzuzufügen. Dies können wie Kapitel aufgebaut werden. Der Download der eingeschränkten Version ist kostenlos, die Standard-Lizenz schlägt allerdings mit 125 US-Dollar (165 US-Dollar für die Advanced License) zu Buche. Diese Preise sind aber nichts ungewöhnliches, wenn man sichähnliche Programme, wie zum Beispiel Help & Manual, anschaut.

Fazit: Für den täglichen Einsatz bei kleineren Programmen durchaus nützliches Programm, auch in der kostenlosen Version. Für den professionellen Einsatz empfehle ich jedoch eher Help & Manual oder ähnliche Profi-Software.

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code lang=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre lang="" extra="">

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *